Verkaufen statt verwerten?

Auto verkaufen oder verwerten

Wenn Sie sich ein neues Auto gekauft haben, ist das immer ein tolles Gefühl. Vielleicht war Ihr altes Auto zu alt oder Sie haben Familienzuwachs bekommen. Spätestens nach dem Kauf stellt sich aber die Frage: Wohin mit dem Alten? Wir möchten Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie Ihren Gebrauchtwagen am besten verkaufen können.

Das alte Auto gewinnbringend verkaufen

Egal ob Sie sich für einen Jahreswagen oder für ein ganz neues Auto entscheiden, die Anschaffung ist immer sehr teuer. Hier kommt es gelegen, wenn Sie für Ihren alten Gebrauchten noch ein paar Euro erhalten. So erreichen Sie vielleicht schon einmal die Anzahlung für Ihren Neuen. Damit sind Sie natürlich nicht verpflichtet Ihr altes Auto beim Händler in Zahlung zu geben. Meist werden Sie nämlich von den Preisvorstellungen enttäuscht. Sie sollten allerdings beachten, dass sich je nach Zustand großartiges Handeln meist nicht lohnt.

Der Online Händler

Neben dem Gebrauchtwagenhändler um die Ecke, können Sie Ihr Auto auch bei verschiedenen Online-Händlern anbieten. In dem Portal geben Sie Ihre Fahrzeugdaten ein und erhalten dann sofort den Ankaufspreis. Freuen Sie sich aber nicht zu früh. Denn bei einem anschließenden Besichtigungstermin kommt es oft dazu, dass der Preis noch einmal gesenkt wird. Der Online-Preis ist schließlich nur ein unverbindliches Angebot.

Der Kärtchen Händler

Sie hatten vielleicht auch schon ein Kärtchen hinter dem Scheibenwischer auf dem versprochen wird: Wir kaufen Ihr Auto zu Höchstpreisen! Auch wenn dies meist einfach nur nervt, ist es eine weitere Möglichkeit Ihr altes Auto zu verkaufen. Dies gilt aber nur, wenn Ihnen der erzielte Preis vollkommen egal ist. Denn zum einen sind die Anbieter nicht bereit viel zu zahlen und zum anderen können Sie kaum handeln.

Das schwarze Brett

Ganz unkompliziert ist natürlich ein Aushang an einem schwarzen Brett. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit das schwarze Brett in Ihrer Firma oder in einem Supermarkt zu nutzen. Hier sollten alle wichtigen Daten wie Marke, Baujahr, Kilometerleistung usw. stehen. Wichtig: Denken Sie auch an Ihre Telefonnummer.

Eine Annonce aufgeben

Eine Annonce können Sie genauso einfach schalten. Auch hier sollten die wichtigsten Angaben nicht fehlen und Sie können die Anzeige entweder in einer Autozeitung oder in der Tageszeitung Ihrer Stadt einstellen. Aber auch Ihre Preisvorstellung sollte in der Anzeige stehen. Erkundigen Sie sich im Vorfeld, was Ihr Auto wirklich noch wert ist. Erwähnen Sie auch, dass Sie Preisverhandlungen offen gegenüber stehen. Viele Menschen möchten einfach handeln. Setzen Sie dabei Ihren gewünschten Preis etwas höher auf, damit Sie Verhandlungsspielraum haben. 

 

Das gleiche gilt natürlich auch für eine Online-Anzeige. Der Vorteil hier: Sie können oft kostenlos Bilder mit einstellen. So kann der potentielle Käufer sich sofort ein Bild von dem Zustand des Autos machen. 

Lieber einen Händler aufsuchen?

Das hängt ganz von Ihren Vorstellungen ab. Wahrscheinlich werden Sie bei einem Händler weniger für Ihr gebrauchtes Auto bekommen, da dieser ihn natürlich mit Gewinn weiterverkaufen möchte. Dafür haben Sie auch sonst keine Arbeit mit dem Verkauf. Sie müssen keine Termine mit Kunden ausmachen und auch das Telefon klingelt nicht bis in den Abend rein. 

 

Aber auch in Online-Aktionen können Sie mit etwas Glück einen hohen Gewinn einfahren. Oft gelangen Bieter in die Situation, dass sie das Fahrzeug unbedingt haben möchten und sich gegenseitig hochbieten. Hier wurde schon das eine oder andere Auto weit über Marktwert verkauft. Ein Tipp von uns: Setzen Sie einen Startpreis von einem Euro an, damit die Käufer bieten können. Vergessen Sie aber nicht einen Mindestpreis einzusetzen, damit das Auto im schlimmsten Fall nicht für einen Euro verkauft werden muss. Die zusätzlichen Gebühren die dadurch entstehen geben Ihnen aber eine gewisse Sicherheit. 

Der letzte Weg - Schrottplatz

Findet sich kein Käufer weil Ihr Auto bereits zu alt, zu verschlissen oder zu defekt ist, haben Sie immer noch die Möglichkeit einen Schrotthändler aufzusuchen. Mit ein wenig Glück erhalten Sie noch ein paar Euro für Ihr Fahrzeug. Bei der Autoverwertung Wiesbaden Zumindest wird er aber kostenlos und fachgerecht entsorgt

 

Sie sehen, dass Sie viele Möglichkeiten haben Ihr Auto zu verkaufen. Nur Sie können entscheiden, welche Methode sich am besten für Sie eignet. Je einzelne Methode hat Vor- und auch Nachteile die Sie bedenken sollten. Sollten Sie überhaupt keine Vorstellung davon haben wieviel Ihr Auto noch wert ist, können Sie dies im Vorfeld auch von einem Fachmann schätzen lassen.

 

VIEL EROLG!